Guide Hunt Showdown: Tipps für Anfängerjäger

Hunt: Showdown ist eines der neuesten Projekte von Crytek, das derzeit in Early Access on Steam ist. Hunt: Showdown hat einige grundlegende Konzepte von Spielen wie Left for Dead und Evolve integriert und ist der perfekte Kandidat für ein Spiel, in dem Sie unterhaltsame Abende mit Ihren Freunden verbringen können.

Sie übernehmen die Rolle der Jäger, die alle Arten von Monstern zerstören, die in der sumpfigen Gegend von Louisiana leben. Hunt: Showdown ist ein äußerst schwieriges Spiel: PvP- und PvE-Mechanismen bilden eine einzigartige Spielwelt, in der Sie sich ständig um Ihr Leben, Ihren Charakter und seine Ausrüstung kümmern müssen.

Also ja, Hunt: Showdown ist kein einfaches Spiel, und Anfänger werden es nützlich finden, sich mit einigen Aspekten vertraut zu machen. In diesem Leitfaden erzählen wir Ihnen von einigen von ihnen: Wie man Geld verdient und Erfahrung sammelt, wie man Monster findet und tötet, wie man Belohnungen für Köpfe sammelt und vor anderen Jägern davonläuft.

So verdienen Sie Geld und sammeln Erfahrungen in Hunt: Showdown

Wie wir bereits festgestellt haben, spielst du in Hunt: Showdown die Rolle eines der Jäger. Natürlich können Sie auch auf der Registerkarte "Jäger" auswählen, welchen der Jäger Sie spielen möchten. Jeder der Jäger hat seine eigenen Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Du kannst zusätzliche Waffen im "Store" -Reiter kaufen. Die Erfahrung und das Geld, die Sie erhalten, sind für den Kauf von Waffen, Geräten und Fertigkeiten erforderlich.

Der beste Weg, Erfahrung zu sammeln, ist seltsamerweise, NPCs in der Spielwelt zu töten. Wenn Sie Monster-Bosse und andere Jäger töten, können Sie nicht nur Erfahrung sammeln, sondern auch jede Menge Geld. Das Ziel des Spiels ist es, verschiedene Monster im Louisiana des 18. Jahrhunderts zu finden und mit ihnen umzugehen. Übrigens, die notwendigen Monster, d.h. Ihre Ziele finden Sie auf der Registerkarte "Verträge"

Monster in Hunt: Showdown finden und töten

Auf der Hunt: Showdown-Spielkarte finden Spieler kleine Karren, in denen Sie ihre Munition nachfüllen können, die Sie definitiv benötigen, um Monster-Bosse zu töten, und in großen Mengen. Sie können Ihre Ziele mit einer speziellen Fertigkeit namens „Dunkles Sehen“ entdecken, die durch Halten der Taste „E“ aktiviert werden kann.

Sobald du diese Fähigkeit aktivierst, ändert sich deine Sicht: In der Entfernung siehst du ein blaues Leuchten, das auf die Spuren des Monster-Boss hinweist. Wenn Sie diesen Spuren folgen, werden Sie auf die eine oder andere Weise auf ein Ziel aus Ihrer Liste der Kopfgeldjagden stoßen.

Die Geräusche, die Sie im Spiel machen, wirken sich direkt auf die Welt um Sie herum aus. Beispielsweise können Ihre Schüsse andere feindliche Spieler über Ihre Anwesenheit informieren. Oder einige Monster reagieren auf die Geräusche, die Sie beim Durchqueren von Sümpfen oder Wäldern machen.

Es wird dringend empfohlen, sich vor einer Konfrontation mit einem bestimmten Monster mit den verfügbaren Informationen vertraut zu machen, da Sie dort einige Hinweise oder Tipps finden, die im Kampf hilfreich sind. Sie finden diese Informationen in den Tipps zum Zeitpunkt des Ladens des Spiels und in einigen Menüs.

Nachdem Sie die Tipps gelesen haben, erfahren Sie mehr über die Schwächen bestimmter Boss-Monster, einschließlich Waffen, für die sie besonders anfällig sind. Einige Informationen beziehen sich auf die Auswirkungen, die sich auf Sie auswirken, nachdem das Monster Ihnen Schaden zugefügt hat, wie z. B. die Menge an Gift in Ihren Venen, Blutungen und dergleichen. Im Allgemeinen nicht faul sein, ein wenig zu lesen!

Sobald Sie das Monster gelernt haben, ist es sehr wichtig zu verstehen, welche Waffe in kurzer Zeit den meisten Schaden verursacht. Schrotflinten und mächtige Revolver sind unglaublich nützliche Waffen in Kämpfen mit Bossen. Erwähnenswert sind außerdem Dynamitprüfer, die auch Gegnern übermäßig viel Schaden zufügen können.

Hinweis: Versuchen Sie immer, mit Ihrem Partner in den Kampf mit dem Boss zu kommen. Natürlich kannst du diese Monster alleine zerstören, aber es wird eine äußerst schwierige Aufgabe. In Zusammenarbeit mit einem anderen Spieler werden Schwierigkeiten jedoch viel leichter überwunden. Dies gilt insbesondere für das Boss-Monster in Form einer Spinne: Es kann auch nach dem Leeren seiner Gesundheitsskala noch gefährlich sein.

Sammle die Belohnung für den Kopf und entkomme den Jägern in Hunt: Showdown

Und hier sehen wir uns den zweiten und interessanteren Teil des Spiels Hunt: Showdown: other Hunters an. Sobald das Boss-Monster eliminiert ist, können Jäger, die dieses Kunststück geschafft haben, für das Sammeln von Belohnungen des Monsters nominiert werden.

Nachdem Sie eine Belohnung ausgewählt haben, werden andere Jäger (in Höhe von zwei Spielern) davor gewarnt und erhalten auch Ihren Standort auf der Karte. Sie können dich mit der gleichen Fertigkeit wie zuvor aufspüren. Bei Ihnen wird es jedoch anders sein: Anstelle eines blauen Lichts erscheinen Blitzlichter über Ihrem Standort.

Und hier beginnt das Katz- und Mausspiel: Ein Team von Jägern muss fliehen und den Evakuierungspunkt erreichen, während das andere Team das erste Team von Jägern verfolgt. Im Umgang mit anderen, echten Spielern wird empfohlen, nicht in offenen Bereichen herumzulaufen, da dies Sie zu einem extrem einfachen Ziel macht.

Darüber hinaus können Gegner nachts Ihre Bewegung im Mondlicht bemerken, das von der Wasseroberfläche reflektiert wird. Erwähnenswert sind auch die Signalleuchten, die die Aufgabe anderer Jäger beim Abfangen erschweren können.

Wenn Sie die obigen Tipps für Hunt: Showdown befolgen, können Sie einer der erfahrensten Louisiana-Jäger werden. In diesem Spiel musst du jedoch deine persönlichen Fähigkeiten verbessern und ständig improvisieren.

Interessante Artikel