Call of Duty: WW2: Wie man Abstürze, Fehler, Bugs, schwarzen Bildschirm und andere Probleme behebt

Call of Duty: WW2 wurde auf PCs und Konsolen veröffentlicht. PC-Benutzer haben jedoch einige Probleme mit dem Spiel, die sie daran hindern, das Gameplay friedlich zu genießen. In diesem Artikel werden wir alle bekannten Probleme mit Call of Duty: WW2 heute besprechen und Ihnen mögliche Lösungen dafür anbieten.

Call of Duty: WW2 ist das neueste Spiel in einer der beliebtesten militarisierten Spiel-Franchises. Das Spiel wurde von Sledgehammer Games entwickelt, das an Call of Duty: Advanced Warfare arbeitete. Call of Duty: Der Zweite Weltkrieg wird die Spieler zurück in den Zweiten Weltkrieg führen.

Bevor wir uns dem Wichtigsten zuwenden, schauen wir uns die Systemanforderungen für das Spiel an. Momentan sind nur die Mindestanforderungen bekannt, sie sollten jedoch ausreichen, um zu verstehen, ob Ihr Computer den neuen Call of Duty-Teil verarbeiten kann oder nicht.

Mindestsystemanforderungen Call of Duty: 2. Weltkrieg

  • Betriebssystem: Windows 7 oder höher (nur 64-Bit-Version!)
  • Prozessor: CPU: Intel® Core ™ i3 3225 3, 3 GHz oder AMD Ryzen ™ 5 1400
  • RAM: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® GTX 660 bei 2 GB / GTX 1050 oder ATI® Radeon ™ HD 7850 bei 2 GB / AMD RX 550
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Speicherplatz: 90 GB

Call of Duty: WW2: Leitfaden zur technischen Problemlösung

Call of Duty: WW2 - s2_sp64_ship.exe Fehler

Der Fehler "s2_sp64_ship.exe" ist eines der häufigsten Probleme, die Spieler daran hindern, die Einzelspieler-Kampagne "Call of Duty: WW2" zu starten. Die Lösung wurde bereits gefunden und befindet sich im markierten Artikel mit dem Fehler s2_sp64_ship.exe in Call of Duty: WW2.

Call of Duty: WW2 stürzt ab

Einige PC-Spieler beschweren sich über ein Problem, das dazu führt, dass Call of Duty: WW2 beim Start abstürzt. Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte auf Ihrem System installiert haben. Call of Duty: WW2 ist ein AAA-Spiel, daher sollten optimierte Treiber von Nvidia und AMD herausgekommen sein. Stellen Sie außerdem sicher, dass einige nicht benötigte Programme nicht im Hintergrund ausgeführt werden. Einige von ihnen können einen Konflikt verursachen, der zu einem Absturz führt.

Call of Duty: WW2 - ein Problem mit mehreren Monitoren

Einige Spieler mit mehreren Monitoren können Call of Duty: WW2 nicht auf dem Hauptmonitor starten, wodurch das Spiel auf dem zweiten Monitor startet. Eine Lösung für das Problem ist schon lange gefunden worden und es ist ganz einfach. Gehen Sie ins Spiel und stellen Sie den Vollbildmodus ein.

Drücken Sie dann die Tastenkombination ALT + Eingabetaste, um das Spiel in den Fenstermodus zu versetzen. Ziehen Sie anschließend das Fenster aus Call of Duty: WW2 in den Hauptbildschirm und drücken Sie erneut ALT + Eingabetaste, um es auf den Vollbildschirm zu erweitern. Sobald Sie dies getan haben, wird das Spiel nun ständig auf dem Hauptbildschirm ausgeführt.

Call of Duty: WW2 - geringe FPS / Freezes / geringe Leistung

PC-Spieler sind bereits an ein Problem wie eine schlechte Spieleleistung gewöhnt. Es ist unglaublich schwierig, PC-Spiele für alle Hardware-Konfigurationen zu optimieren, damit Sie sie verstehen können. Um die Bildrate zu verbessern und Friese in Call of Duty: WW2 zu beseitigen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Treiber für Ihre Grafikkarte aktualisiert haben. Wenn Sie dies nicht schon seit einiger Zeit getan haben, gehen Sie auf die Nvidia- oder AMD-Website, laden Sie neue Treiber herunter und installieren Sie sie.

Ein weiterer Grund für die schlechte Leistung von Call of Duty: WW2 ist die Verwendung eines integrierten Grafikbeschleunigers. Wir erinnern Sie daran, dass integrierte Grafikkarten nicht für so schwierige Aufgaben wie Spiele konzipiert sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Call of Duty: WW2 auf einem diskreten Grafikbeschleuniger ausführen.

Wir empfehlen Ihnen auch, besonders auf Ihre Festplatte zu achten. Stellen Sie sicher, dass im Hintergrund keine schweren Programme (und vor allem Spiele) ausgeführt werden, die die Festplatte stark belasten können. Es ist seine Arbeitsbelastung, die in Call of Duty: WW2 zu Einfrierungen und anderen Bremsen führen kann.

Call of Duty: WW2 - Bildschirmflimmern

Einige Spieler beklagten sich über das Problem des Bildschirmflackerns beim Start von Call of Duty: WW2. Dieses Phänomen wird hauptsächlich in einer Einzelspieler-Kampagne des Spiels beobachtet. Leider sind zu diesem Zeitpunkt die Ursache und die zuverlässige Lösung für dieses Problem noch nicht bekannt. Sie können jedoch noch etwas tun, während Sie auf den Patch der Entwickler warten.

Starte das Spiel und drücke die Tastenkombination ALT + Eingabetaste, sobald du das Flackern auf dem Bildschirm siehst, um in den Fenstermodus zu wechseln. Aus irgendeinem Grund verursacht der Vollbildmodus in Call of Duty: WW2 ein flackerndes Problem und kann einfach durch Wechseln in den Fenstermodus behoben werden.

Unter anderem sind einige Spieler auch auf grünes Flackern gestoßen. Dieses Phänomen ist ausschließlich auf die falsch eingestellte Bildschirmaktualisierungsrate in Call of Duty: WW2 zurückzuführen. Ihr Monitor unterstützt beispielsweise nur 59-60 Hz und in den Spieleinstellungen stellen Sie 75 Hz ein. Wechseln Sie zu den grafischen Einstellungen von Call of Duty: WW2 und stellen Sie die richtige Aktualisierungsrate ein.

Call of Duty: WW2 - Kein Sound / Sound Problem

Eine große Anzahl von Spielern begann sich dem Problem zu stellen, dass zumindest in Spielen kein Ton zu hören war. Das Problem ist jedoch bekannt und seine Lösung wird nicht einmal fünf Minuten dauern. Sie haben also in Call of Duty: WW2 keinen Sound, weil das Soundformat in den Einstellungen Ihres Soundgeräts falsch eingestellt ist. Wenn dieses Problem zuvor durch Einstellen des Formats „24 Bit, 48000 Hz (Studioaufnahme)“ behoben wurde, ist dies jetzt keine Option mehr.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der Start-Taskleiste und wählen Sie "Wiedergabegeräte". Finden Sie Ihr Audiogerät und doppelklicken Sie mit der linken Maustaste darauf. Gehen Sie zur Registerkarte „Format“, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „24 Bit, 96000 Hz (Studioaufnahme)“. Speichern Sie die akzeptierten Einstellungen und führen Sie Call of Duty: WW2 aus. Diesmal wird es Sound im Spiel geben.

Call of Duty: WW2 - fehlende DLL-Datei

Wenn beim Starten von Call of Duty: WW2 der Fehler auftritt, dass keine DLL-Datei vorhanden ist, können Sie direkt auf den Ordner Redist zugreifen, der sich im Spieleordner befindet. Dort finden Sie wahrscheinlich Installationsprogramme für Software wie DirectX, Microsoft Visual Studio C ++, .NET Framework usw. usw.

Wenn Sie sie noch nicht installiert haben und einen Fehler haben, können Sie diesen beheben, indem Sie einfach die gesamte oben genannte Software installieren. Wenn auf dem Bildschirm ein Fehler mit der fehlenden SteamAPI.dll-Datei angezeigt wird, empfehlen wir, den Steam-Client neu zu installieren, da diese Datei Teil der Datei ist.

Call of Duty: WW2 - schwarzer Bildschirm

Ein weiteres Problem, das bei einigen Spielern in Call of Duty beobachtet wird: WW2 auf dem PC. Dieses Problem ist wieder mit dem Vollbildmodus verbunden. Wenn beim Starten von Call of Duty: WW2 ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie ALT + Eingabetaste, um in den Fenstermodus zu wechseln. Im Fenster sollte alles so funktionieren, wie es sollte.

Wenn Sie das Spiel in den Fenstermodus versetzen, rufen Sie die Grafikeinstellungen von Call of Duty: WW2 auf und stellen Sie die Auflösung niedriger ein, als sie derzeit kostet. Aufgrund der extrem hohen Auflösung im Spiel, die von Ihrem Monitor einfach nicht unterstützt wird, kann manchmal ein Problem mit dem schwarzen Bildschirm auftreten.

Interessante Artikel